ildesheim/Berlin. Für die Hildesheim Invaders gehen die Berlin-Reisen weiter. Nach dem ersten ERIMA-GFL-Ausflug nach Potsdam am vergangenen Wochenende, kommt es nun am Samstag um 17 Uhr zum Aufeinandertreffen mit den Berlin Adlern im Poststadion. Invaders-Headcoach Marcus Herford freut sich: „Wir freuen uns total, gegen die Adler das Footballfeld zu betreten. Wir bereiten uns auf einen starken Gegner vor.“

Für die Invaders wird es nicht nur ein Wiedersehen mit dem Berliner Team, sondern auch gleich mit einer ganzen Reihe Bekannter. Allen voran natürlich Quarterback Hendrik Scharnbacher. Der Hildesheimer Nationalspieler ist vor wenigen Monaten kurzfristig aus Braunschweig nach Berlin gewechselt und bekommt dort die Chance, in die Rolle des Starting Quarterbacks zu schlüpfen. Er ist damit der einzige Deutsche Starter auf dieser Position in der Nordgruppe der ERIMA GFL. Sein Headcoach ist Zach Cavanaugh. Dieser hatte mit den Invaders drei Jahre in der ersten Bundesliga gespielt und teilte sich in seiner letzten Invaders-Saison seine Position mit dem heutigen Invaders-Spielmacher Nelson Hughes. Doch das sind nicht die einzigen Wiedersehen. Offense-Line-Coach Gerrit Meister trifft auf sein altes Team, genauso wie Defensive Back Alex Knight. Der Invaders-Neuzugang spielte sich in der vergangenen Saison im Trikot der Adler in den Fokus diverser Scouts. 

All diese Geschichten spielen für Invaders-Headcoach Marcus Herford keine Rolle. Der US-Amerikaner bereitet sich und seine Mannschaft auf ein traditionell „sehr gut gecoachtes Team“ vor. „Wir werden fokussiert und bereit aus dem Bus steigen.“ Kickoff im Berliner Poststadion wird um 17 Uhr sein. Tickets gibtes auf der Website der Berlin Adler, das Spiel wird außerdem in Livestream von Sportdeutschland TV übertragen.

Für die Invaders wird erstmals in dieser Saison ein Quartett aus Wolfsburg auf dem Feld stehen. Mit Helge Dosdall, Marcel Moser, Leon Rauth und Julian Pauls haben gleich vier Spieler kurzfristig einen Pass in Hildesheim unterschrieben, nachdem sich ihr Heimatverein vom Spielbetrieb abmelden musste. Ebenfalls zum ersten Mal 2024 für die Invaders auf dem Feld wird Nationalspieler Georg Kraft in der Defense Line sein. Sein letztes Team vor der Rückkehr nach Hildesheim vor einem Jahr: Berlin Adler.