Football Bundesligist Hildesheim Invaders gründet erneut ein zweites Team. Die Hildesheim Rogue Invaders, das ehemalige Reserve-Team, hatte sich während der Corona-Pandemie und ihrem Aufstieg in der Regionalliga Nord aufgelöst und nach den kurzfristigen Turbulenzen den Grundstock für das heute GFL2-Team gelegt. Nun soll es in Hildesheim wieder eine zweite Garde geben – dafür veranstalten die Invaders am 24. Juni um 20 Uhr einen Infoabend im 55 Grad in der Hildesheimer Güntherstraße. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Für das Projekt Invaders 2 konnte der Invaders Vorstand einen erfahrenen Trainer gewinnen. Jens Mollnau heißt der Mann, der gemeinsam mit Assistent Dennis Kruschat die Arbeit schon vor Wochen aufgenommen hat. Eine Gruppe von rund 10 Spielern trifft sich seit Mai regelmäßig zum Football-Training. Nun soll der Start offiziell erfolgen – mit dem Ziel, 2023 in den Spielbetrieb einzusteigen.

Jens Mollnau.


„Das zweite Team soll ein Angebot für jedermann sein, der Lust hat, Football zu spielen“, so Marcus Ritter, Vorstandsmitglied der Hildesheim Invaders. So können etwa blutige Anfänger mitmachen – oder auch erfahrene Footballspieler, die in Hildesheim nicht mehr auf Bundesliga-Niveau Bälle fangen wollen. Ritter weiter: „Wir denken dabei aber auch an unseren Nachwuchs. Der Sprung aus der U19 oder vom Flagfootball in die Bundesligamannschaft ist manchmal sehr groß. Hier kann unser Nachwuchs Spielerfahrung sammeln. Auch beruflich kann es ja nicht jeder stemmen, in der Bundesliga zu spielen. Wir suchen nicht nur Spieler sondern auch Trainer.“

So sieht das auch Trainer Mollnau. Der 50-Jährige kommt aus Goslar und hat in der Vergangenheit bereits etablierte Teams wie die Leipzig Lions oder die Wernigerode Mountain Tigers trainiert – und sogar in Tschechien. Der Mann weiß, wie man ein Football-Team aufbaut. „Ich bin seit 2004 dabei und seit 2006 bin ich Trainer“, so Mollnau, der Inhaber der Trainer-C-Lizenz. „Wir machen da ein richtiges Football-Training, Tackle-Basics, wir arbeiten mit dem Ball und natürlich auch Konditionstraining.“

Dienstags 18 bis 20 Uhr, samstags 14 bis 16 Uhr. In der Zeppelinstraße.