• TICKETS
  • Deine Eintrittskarte zum Homefield
Aktuell
  1. ALLES NEU!
  2. Invaders verschlafen erste Halbzeit – Lions Nordmeister
  3. Invaders stolpern – Huskies mit guter Ausgangslage
  4. Invaders wollen mit Sieg gegen Huskies alles klar machen
  5. I tell you what…

DAS TEAM

Gegründet wurden die Invaders 1983. Gründer sind Dagmar Okunick, Ralf Okunick, Herbert Kleinert, Jens Magdanz, Uwe Karp, Jürgen Karp und Torsten Karp. 1985 schloss sich der Club als Abteilung dem VfV Hildesheim an. In der Saison 1986 feierten die Invaders mit dem Titelgewinn in der 2. Liga Nord einen ersten großen Erfolg. Im Endspiel um den Silver Bowl, dem Meisterschaftsendspiel aller zweiten Ligen, verloren die Hildesheimer allerdings gegen die München Rangers mit 21:25. Auf dem möglichen Aufstieg in die 1. Bundesliga verzichteten die Invaders aus wirtschaftlichen Gründen.

1989 gelang erneut die Meisterschaft der 2. Liga Nord und diesmal stiegen die Invaders auf. Nach zwei Saisons in der höchsten deutschen Football Liga stiegen die Invaders wieder ab.

1994 erfolgte dann, aufgrund einer Ligareform, der Abstieg in die Regionalliga. Dort gelang direkt die Meisterschaft und der Wiederaufstieg in die 2. Liga wo sich die Invaders bis 2000 hielten. Durch die Insolvenz der Hildesheim Invaders Marketing GmbH konnten laufende Verpflichtungen in der Saison 2000 nicht mehr geleistet werden, so dass ein Spiel abgesagt werden musste. Der American Football Verband Deutschland beschloss daraufhin die Hildesheim Invaders in die Oberliga zurückzuversetzen.

In der Saison 2001 folgte ein Neuanfang in der Oberliga, der mit der Meisterschaft, und dem Regionalligaaufstieg, abgeschlossen wurde. Sportlich erreichten die Invaders 2002 die Regionalliga, aber der Vereinswechsel zu Eintracht Hildesheimbrachte den Zwangsabstieg um zwei Klassen in die Verbandsliga ein. Durch die Verbandsligameisterschaft und eine erneute Ligareform übersprangen die Invaders eine Klasse und konnten bereits 2005 wieder in der Regionalliga antreten.

Nach einem weiteren Abstieg 2005 und direktem Wiederaufstieg erreichten die Invaders in der Saison 2008 die Meisterschaft in der Regionalliga Nord und damit die Relegation um den Aufstieg in die GFL 2. Dort konnten die Paderborn Dolphinsmit 7:0, in Paderborn, und zu Hause 13:10 besiegt werden. Damit stiegen die Invaders, zum 25. Jubiläum, erneut in die 2. Football Bundesliga (GFL2) auf.

In der Saison 2009 konnten die Invaders in der GFL 2 nur zwei Spiele gewinnen und stiegen daher wieder in die Regionalliga ab. Ab 2010 spielte das Team in der Regionalliga Nord mit dem Motto: „The will to win is nothing without the will to prepare“.

In der Saison 2013 blieben die Invaders ungeschlagen (11 Siege, 1 Unentschieden) und konnten sich somit die Meisterschaft der Regionalliga Nord und den Wiederaufstieg in die GFL 2 sichern.

The will to win is nothing without the will to prepare!
1983
Gründung
Gründer sind Dagmar Okunick, Ralf Okunick, Herbert Kleinert, Jens Magdanz, Uwe Karp, Jürgen Karp und Torsten Karp
1985
Beitritt VfV Hildesheim
Die Invaders schließen sich als Abteilung dem VfV Hildesheim an.
1986
Meisterschaft 2. Liga Nord
1989
Meisterschaft 2. Liga Nord
1994
Abstieg in Regionalliga
Aufgrund einer Ligareform erfolgte der Abstieg in die Regionalliga
1994
Meisterschaft Regionalliga
1995
Wiederaufstieg in die 2. Liga Nord