Die Hildesheim Rogue Invaders bekommen einen neuen Cheftrainer. Gerrit Hohenhoff übernimmt die zweite Mannschaft der Invaders, der bisherige Headcoach René Dittmann will etwas kürzer treten, bleibt der Mannschaft aber als Offensive Coordinator erhalten.

Invaders-Vorsitzender Benjamin Möhle freut sich über die Verpflichtung des gebürtigen Hildesheimers: „Mit Gerrit haben wir einen ambitionierten Footballcoach gewonnen, der darüber hinaus ein hervorragender Netzwerker ist“, so Möhle. Ziel sei es, unter der Leitung von Hohenhoff in die Regionalliga aufzusteigen und die Vernetzung von Jugendteams und GFL zu verbessern. Möhle weiter: „Auch die neue sportliche Leitung der GFL-Mannschaft wird eng mit den Vereinscoaches zusammenarbeiten. Wir wollen unseren Mitgliedern eine optimale Ausbildung bieten.“

Hohenhoff selbst hat zahlreiche Ideen für sein neues Team: „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe als Headcoach bei den Rogue Invaders in meiner Geburtsstadt Hildesheim und ich bin stolz ein Teil von etwas Großem zu sein, was bei den Invaders grade aufgebaut wird.“ Zum Football kam Hohenhoff über ein Tryout der Invaders 1990. Sein Weg führte ihn aber nach Hannover. Dort fungierte er in unterschiedlichen Vereinen als Spieler und Trainer. Zuletzt bei den Hannover Grizzlies und Spartans als Trainer der Offensive Line. Nun übernimmt er die Aufgabe in Hildesheim.