Interview: Jona und Niklas Hollemann

Alter: 19 Jahre

Position: Defensive Back

Invaders: Hallo ihr Beiden, was sind eure Ziele für 2018?

Jona: Mein Ziel für 2018 ist es mein Abitur zu schaffen.
Niklas: Mein Ziel für 2018 ist es mein Abitur zu schaffen.

Invaders: Euren Footballweg habt ihr bei den Invaders gemeinsam bestritten. Was habt ihr footballerisch erlebt?

Jona & Niklas: Wir nahmen an vier Deutschenmeisterschaften im Flag Football als Spieler teil. Wir waren bei einer Deutschenmeisterschaft im Flag Football als Coach dabei. In unserem ersten A-Jugend Jahr schafften wir es in den Kadar der Niedersachsen Auswahl und machten den vierten Platz beim Jugendländer Turnier. Worauf wir zum Try-Out der Jugend National Mannschafft eingeladen wurden, aber es nicht ins Team schafften. Im Jahr 2015 sind wir dann Nord Deutscher Meister mit der A-Jugend geworden. Mit den Junior Flags und den Rookie Invaders sind wir als Coach letztes Season Niedersachsen Meister geworden.

Invaders: Was unterscheidet euch oder erkennt ihr oft auch innerlich Ähnlichkeiten?

Jona & Niklas: Äußerlich unterscheiden wir uns mittlerweile mehr als früher. Innerlich unterscheid wir uns sicherlich auch aber wir haben beide eine Liebe zum Football.

Invaders: Wer kann besser mit Niederlagen umgehen und wie geht ihr mit Ihnen um?

Jona& Niklas: Keine Ahnung ich denke mal da ist kein großer Unterschied. Mal gewinnt man das Spiel mal verliert man und wenn man sein Bestes gegeben hat und trotzdem verliert war der andere einfach besser das muss man so hinnehmen. Das einzige was man da machen kann ist härter trainieren und besser werden.

Invaders: Wer feiert Siege ausgiebiger?

Jona & Niklas: Ich glaube auch hier ist kein großer Unterschied

Invaders: Ihr habt Football im Mutterland des American Footballs gespielt. Wo? Und in welchen Bereichen seht ihr die größten Unterschiede?

Jona: Ich war in St.Cloud, Minnesota und habe dort für die Cathedral Crusaders gespielt. Der größte Unterschied ist für mich das in America jeden Tag Football Training nach der Schule war, aber dafür nur während der Football Season. Im Gegensatz zu hier in Deutschland, wo Football Training nur 2-3 mal die Woche ist aber dafür das ganze Jahr über.
Niklas: In St.Louis an der Parkway South High School. In America wird an jedem Tag der Woche trainiert außer Sonntag. Das Training beginnt gleich nach der Schule und geht dann 2-3 Stunden wobei man auch Weight Lifting macht. Freitagabend waren dann immer die Spiele mit Flutlicht und die ganze Schule war da und hat zugeguckt.

Invaders: Ihr habt schon im letzten Jahr, nach der Jugendsaison, für die Rogues im Herrenbereich gespielt. Wo lag der Unterschied zwischen Jugend und Herren?

Jona & Niklas: Die Leute waren größer und kräftiger aber in der 6.Liga ist das Spielverständnis noch nicht so ausgeprägt.

Invaders: Wie hat euch die Zeit bei den Young Invaders geprägt?

Jona & Niklas:  Die Zeit bei den Young Invaders hat uns sehr geprägt in zweierlei Hinsichten. Im Persönlichem Leben wie auch in unserer Football Karriere. In unserem Persönlichem Leben hat es uns Selbstvertrauen in unsere Fähigkeiten gelehrt und uns zu dem gemacht was wir jetzt sind. In unserer Football Karriere hat es uns an den Tackle Football ran gebracht obwohl wir vorher schon B-Jugend gespielt haben.

Invaders: Ihr coached in der Jugend mittlerweile selbst. Wie ist euch der Perspektivwechsel gelungen? Wie würdet ihr euch als Coaches bezeichnen?

Jona: Am Anfang ist es immer schwer. Man weiß zwar wie Football funktioniert und was man zu tun hat als Spieler, aber als Coach muss man dieses nun Verständlich weitergeben, sodass der Spieler das dann auch so umsetzt wie man es erwartet. Vor allem am Anfang, wenn man die letzte Season mit den meisten Spielern noch zusammengespielt hat, da die Spieler ein mehr als Freund und nicht so als Coach wahrnehmen.
Niklas: Die ersten Jahre sind ein bisschen schwer, weil man noch nicht so viel Erfahrung hat und man jetzt Spieler coached mit den man vorher zusammengespielt hat und die einen vielleicht nicht als Coach wahrnehmen, sondern immer noch als Mitspieler aber mit der Zeit ist das immer besser geworden.

Invaders: Wie schätzt ihr das Niveau der GFL 1 Nord? Wer sind für euch die Favoriten?

Jona & Niklas: Wir denken das Niveau ist schon ziemlich hoch. New Yorker Lions

Invaders: Wie bereitet ihr euch auf das Abenteuer GFL vor? Was erwartet ihr vom Team und von euch selbst?

Jona & Niklas: Regelmäßig trainieren gehen. Das jeder sein bestes gibt um das Team voranzubringen. Das ich jedes Mal mein bestes gebe um das Team voranzubringen.

Invaders: Welches ist dein Lieblingsteam in der NFL?

Jona: Die Minnesota Vikings.
Niklas: Ich habe kein Lieblingsteam.

 

Vielen Dank für eure Zeit! Wir freuen uns!