Die Hildesheim Invaders wollen am kommenden Sonnabend auswärts in Düsseldorf unter Beweis stellen, dass die ansprechende Leistung zum Saisonauftakt gegen die Potsdam Royals (50:28) keine Eintagsfliege war. Kickoff ist um 17 Uhr im Stadion Benrath.

 

„Wie jede Woche ist Maßgabe: Wir wollen gewinnen“, sagt Headcoach Matt LeFever. Der nach dem recht deutlichen Auftaktsieg zwar grundsätzlich einverstanden mit der Leistung seiner Mannschaft ist, aber dennoch viel Luft nach oben und Dinge sieht, an denen sein Team arbeiten müsse. „Wir sind in der Redzone-Arbeit noch nicht so weit, wie wir das gern sein würden“, so LeFever. Sein Angriff habe in drei aussichtsreichen Situationen Punkte liegen gelassen, das müssen sein Team verbessern.

 

Mit den Düsseldorf Panthern spielen die Hildesheimer gegen das deutsche Traditionsteam. Nach einer kurzen Abstinenz aus dem Football-Oberhaus GFL haben die Nordrhein-Westfalen nun den Aufstieg geschafft und wollen dort auch bleiben. Bei den Dresden Monarchs zogen die Panther am Wochenende allerdings mit 13:49 den Kürzeren.  Mit Jacob Adelman steht ein ehemaliger Invader im Defense Backfield der Düsseldorfer.

 

Auf Seiten der Invaders sind bis auf Sören Gärtner und Mika Stöhr alle an Bord. Für alle Fans, die es nicht schaffen mit nach Düsseldorf zu fahren, zeigt GFL-TV einen Livestream der Partie im Internet. Abrufbar unter: live.gfl.info.