Wie der eine oder andere vermutlich erkennen mag sieht es auf goinvaders.de nun etwas anders aus… Um es genau zu sagen: Ganz anders.

Seit 2016 gibt es Erstliga-Football in Hildesheim. Eine Tatsache, die so manchen Hildesheimer auch ein Jahr später noch vom Hocker wirft. Doch wer denkt, dass sich mit dem Erreichen der besten Liga in Europa magischer Feenstaub auf die Organisation legt, der irrt. Auch die Goldbarren stapeln sich nicht im Vereinsheim der Einträchtler. Ganz im Gegenteil. Harte Arbeit ist erforderlich. Vor allem sind es ehrenamtliche Helfer und Freunde, die wie ein Zahnrad dafür sorgen, dass so ein Club reibungslos funktioniert. Da gerät auch ab und an mal ein Sandkorn in dieses Zahnrad. Nicht weiter schlimm, das bekommt man dann gemeinsam auch wieder heraus. Manchmal ist man sich auch nicht ganz im Klaren wie viele Zacken so ein Zahnrad eigentlich hat. Wer bringt die Linien aufs Trainingsfeld? Wer füllt die Wasserflaschen? Wer macht PR? Wer kümmert sich um die Sandwiches für die Auswärtsfahrt? Wer räumt eigentlich die Kabinen auf? Wer steht früh morgens am Homefield und baut auf? Wer filmt? Wer macht dies, wer macht jenes…

Und auch wenn unlängst nicht mehr alles nur aus Spaß an der Freude passiert und Gelder fließen, die einem klarmachen, dass Hildesheimer Football auch ein wenig „Business“ geworden ist, der Kern des Ganzen bleibt der alte, herzliche, familiäre. Alle haben doch am Ende denselben Antrieb. Die Hildesheim Invaders.

Und wer macht eigentlich so eine Homepage?

Tja… Das war vor ein paar Monaten auch bei den Invaders so eine Frage, die gestellt wurde. Nun war die alte irgendwie nicht mehr so zeitgemäß, sollte überholt werden. Obwohl… schaut da eigentlich überhaupt noch jemand drauf? Es gibt doch Facebook!

Hin und her, vor und zurück, lange Rede, kurzer Sinn: Auch hier arbeiten wir ehremamtlich, aus Freude und freien Stücken. Und manchmal bleibt was liegen. Gerade dann, wenn man plötzlich in Liga 1 steht und realisiert: „Wir, die kleinste Großstadt Deutschlands. Das gallische Dorf! Wir haben jetzt alle Hände voll zu tun!“

Und doch heißt es nun: Hier ist sie. Die neue Homepage der Invaders. Wir hoffen ihr habt in der Zwischenzeit trotzdem nicht verzagt und konntet Tickets für’s Spiel besorgen oder habt euch einfach mit einem der Spieler persönlich unterhalten, statt ihn im Roster zu suchen. Aber auch für alle anderen, die es bequemer haben möchten, haben wir dann doch endlich wieder eine Lösung parat.

Und wenn’s hier und da noch etwas hinkt… wir arbeiten dran 😉 Viel Spaß damit!